Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen & Fachmesse für berufliche Teilhabe

18. April - 21. April 2018 // Nürnberg, Germany

Besuchen Sie die Werkstätten:Messe 2017

Sie wollen mehr über die Produkte und Dienstleistungen von und für Werkstätten für Menschen mit Behinderung erfahren? Sie möchten sich über das Arbeitsleben oder die Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung informieren? Egal ob Fachbesucher oder Endverbraucher – auf der Werkstätten:Messe ist für jeden etwas dabei. Wir haben für Sie fünf gute Gründe zusammengestellt, warum Sie die Werkstätten:Messe vom 18. April - 21. April 2018 besuchen sollten.

Spannende Produktwelt

Unsere Aussteller zeigen ein breites Sortiment an Produkten und Dienstleistungen. Von Einrichtungsgegenständen, hochwertigem Spielzeug über ausgefallene Accessoires bis hin zu originellem Hobby- und Bastelbedarf – alle Produkte überzeugen mit hoher Qualität, Nachhaltigkeit und kunstvollem Design. Lassen Sie sich von den Produkten der Werkstätten, vor allem aber von den Menschen, die sie herstellen, begeistern.


Vielfältiges Rahmenprogramm

Eine Messe zum Erleben und Mitmachen: Es erwarten Sie themenreiche Beiträge von den Werkstätten, musikalische Höhepunkte, Mitmach-Workshops für Groß und Klein und vieles mehr. Jeder 1.000ste Besucher darf sich auf ein Geschenk freuen, gesponsert von den Werkstätten. Im Laufe der Messe wird zudem der Exzellent-Preis verliehen: Prämiert werden Institutionen mit besonders nachhaltigen und innovativen Ideen in den Kategorien Bildung, Kooperation und Produkt von und für Menschen mit Behinderung. Im praxisorientierten Fachvortragsprogramm erfahren Sie vieles über aktuelle Themen der Branche, z.B. innovative Konzepte oder Projekte mit Partnern zu Inklusion, Übergang, Bildung und lebenslangem Lernen. Sie können mit den Referenten über ihre Ideen und Initiativen diskutieren.


Erfolgreiche Inklusion

Auf der Messe gewinnen Besucher Einblick in die Arbeitsweisen der Werkstätten für Menschen mit Behinderung und das Arbeitsleben behinderter Menschen: Nur wer das Lehren, Lernen und Leben in Werkstätten kennt, kann wirklich etwas bewegen. Menschen mit Behinderung wollen am Arbeitsleben sowie an Bildung und Qualifizierung teilhaben. Die Werkstätten stehen daher im Dialog mit Partnern aus Industrie und Wirtschaft, um gemeinsam Perspektiven zu schaffen und Lösungen für eine erfolgreiche Inklusion zu finden.


Informieren, diskutieren, bilden

Die Werkstätten:Messe informiert Menschen mit und ohne Behinderung, die sich beruflich orientieren wollen oder Arbeit suchen. Im Karriere:Forum und an den Bildungshaltestellen berichten Aussteller über die vielen Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Fachvorträge laden zur Diskussion ein – hier können sich Werkstattfachleute und Besucher austauschen und voneinander lernen.


Zeit für Genuss

Sie haben Vorträge gehört, Dienstleistungen gesehen, Produkte gekauft, Geschenke besorgt – Zeit für eine kleine Pause? Bei kulinarischen Leckerbissen und Kaffeeköstlichkeiten können die Besucher eine wohlverdiente Pause einlegen und sich entspannen.
Lassen Sie sich von der Vielfalt der Werkstattarbeit beeindrucken, z.B. im Bistro² der Diakonie Neuendettelsau, dem Kaffeewerk der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb und im Gastrobereich „Kunst & Genuss“ der Pegnitz Werkstätten der Lebenshilfe Nürnberg sowie „echt hessisch“ vom Behinderten-Werk Main-Kinzig. Auch wieder mit dabei: La Dolce Vita – das Werkstätten-Cafè der Rummelsberger Dienste.

Kontakt für Besucher

BesucherService
BesucherService
 
T +49 911 8606 4922
F +49 911 8606 4923

Info-Broschüre für Besucher

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch auf der Werkstätten:Messe.

Download PDF Download Besucherprospekt
top