19. - 22. April 2023 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Ausstellerverzeichnis Werkstätten:Messe 2023

Projekt SInnAssist

Bethelweg 8

33617 Bielefeld

Nordrhein-Westfalen

Deutschland

Telefon: +49(0)521.144.2704

Fax: +49(0)521.144.2704

Kontakt- /Terminanfrage Kontakt- /Terminanfrage

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Halle

Das Projekt SInnAssist – Soziale Innovation durch assistierte Arbeit für Personen mit Beeinträchtigungen ist ein Verbundprojekt der Fachhochschule der Diakonie (FH der Diakonie) in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) mit dem Ziel einer verbesserten Inklusion durch Reformation sozialer Praktiken, indem unter den Aspekten von Teilhabe und Interaktion Assistenzsysteme in Montagebereichen von Unternehmen und Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) zur Verbesserung der sozialen Arbeit eingesetzt werden. Entsprechend der Richtlinie zur Förderung von Forschung an Fachhochschulen zur Verbesserung der Lebensqualität in Stadt und Land durch soziale Innovationen (FH-Sozial) wird ein konkreter Lösungsansatz entwickelt, der die Lebenssituation von Personen in sozialen Problemlagen verbessert und die Chancengleichheit erhöht. Das Verbundprojekt wird gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Als erster Bezugspunkt bei der Entwicklung innovativer Assistenzleistungen wird vorerst die manuelle Montage von industriellen Baugruppen im Werkstatt- und Unternehmenskontext betrachtet. Von Seiten der TH OWL wird an einem operativen, technischen Assistenzsystem gearbeitet, welches die Prozesse der Qualitätskontrolle unterstützt. Des Weiteren beschäftigt sich die TH OWL mit der Entwicklung eines informatorischen, technischen Assistenzsystems zur Unterstützung der Tagesplanung. Dabei geht es darum, bestehende Produktionsaufgaben ausgehend von bestehenden Fähigkeiten und Kompetenzen passgenau zuzuordnen. Zeitgleich beschäftigt sich die FH der Diakonie mit der Ausgestaltung der personellen Assistenz. Die technischen Assistenzsysteme leisten neben ihrem Nutzen für die Personen mit Unterstützungsbedarfen einen Beitrag im Bereich der Arbeit der assistierenden Fachkräfte. Die FH der Diakonie arbeitet dementsprechend an der Umgestaltung bestehender personeller Assistenzleistungen zur Ermöglichung realer Übergänge von der WfbM auf den ersten Arbeitsmarkt.

Die Fachhochschule der Diakonie ist eine private Hochschule in Bielefeld. Sie wurde im Jahr 2006 von verschiedenen diakonischen Unternehmen und Organisationen gegründet, um Nachwuchs an Fach- und Führungskräften in Sozial- und Gesundheitsberufen wissenschaftlich auszubilden. Die Studiengänge verbinden Wissenschaftlichkeit, Praxisnähe und diakonische (Werte)Orientierung. Die Fachhochschule der Diakonie zeichnet sich durch einen intensiven Praxisbezug in Lehre und Forschung aus und hat ein Forschungsprofil entwickelt, um in ihren Schwerpunkten ein attraktiver Studienort und eine lebhafte Forschungswerkstatt zu sein. Die wissenschaftlichen Mitarbeitenden der FH der Diakonie vertreten u.a. die Disziplinen Soziale Arbeit, Gesundheitswissenschaften, Betriebswirtschaft, Theologie/Ethik, Diakoniewissenschaft, Sozialmanagement, Heilpädagogik sowie Gesundheits- und Arbeitspsychologie.

Die TH OWL ist eine forschungsstarke Hochschule für angewandte Wissenschaften, die an drei Standorten in Ostwestfalen-Lippe Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Promotionsprogramme anbietet. Die TH OWL lebt durch die Vielfalt ihrer Fachbereiche, die technisch, wirtschaftswissenschaftlich, gestalterisch und künstlerisch ausgerichtet sind. Die Ausrichtung im Bereich Forschung wird mit starkem Anwendungsbezug sowohl durch Publikationen, Erfindungen oder künstlerische Werke als auch in Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft deutlich sichtbar. Über neues Wissen sind Forschung und Lehre eng miteinander verknüpft, sie sind Basis für den Transfer von Wissen und Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Forschung, Lehre und Transfer sind an der TH OWL als gleichwertige Kernaufgaben verankert. Zu den besonderen Stärken der TH OWL gehört die fachübergreifende Forschung in vier strategischen Forschungsfeldern mit den gebündelten Kompetenzen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen.

Projekt SInnAssist bietet Ihnen Produkte aus diesen Produktgruppen:

Sie haben sich entschlossen, die Werkstätten:Messe zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



Mitaussteller

Bei Klick auf einen Aussteller, rufen Sie dessen Profil mit mehr Informationen auf.

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.