Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

19. - 22. Januar 2022 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Vorläufiges Ausstellerverzeichnis Werkstätten:Messe 2022
Bild vergrößern LOGO_Berufsbildungsbereich

Berufsbildungsbereich

LOGO_Berufsbildungsbereich

Berufsbildungsbereich

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Das Eingangsverfahren und der Berufsbildungsbereich bilden die Basis beruflicher Qualifizierung von beeinträchtigten Menschen innerhalb der DRK-Sozialwerk gGmbH.

Die personenorientierte berufliche Bildung gliedert sich in ein dreimonatiges Eingangsverfahren und 24 Monate Berufsbildungsbereich. Die Aufnahme ist ausgehend von den individuellen Bedürfnissen der geistig behinderten Teilnehmer in drei unterschiedlichen Angebotsstrukturen möglich, in der

  • Aufnahmegruppe für geistig behinderte Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf
  • Platzierung in ausgewählten Arbeitsbereichen der Werkstatt oder
  • Platzierung in ausgelagerten Bildungsplätzen

„Aufgabe des Eingangsverfahrens ist es festzustellen, ob die Werkstatt die geeignete Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und zur Eingliederung in das Arbeitsleben im Sinne des §219 des neunten Buches Sozialgesetzbuch ist, sowie welche Bereiche der Werkstatt und welche Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und ergänzende Leistungen oder Leistungen zur Eingliederung in das Arbeitsleben in Betracht kommen und einen Eingliederungsplan zu erstellen.“ (§ 3 Abs. 1 Satz 2 Werkstättenverordnung).

Nach einer Orientierungsphase und anschließender Kompetenzanalyse wird in der Auswertungsphase mit dem Teilnehmer ein individueller Eingliederungsplan erstellt und die weitere berufliche Qualifizierung festgelegt. Erfolgt die weiterführende Maßnahme im Berufsbildungsbereich wird die fachpraktische und theoretische Bildung in der jeweiligen Angebotsstruktur nach Rahmenplänen durchgeführt und durch Module beruflicher Qualifizierung ergänzt.

Die Teilnahme an Einzelfördermaßnahmen, Schulungen, Projekten, arbeitsbegleitenden Angeboten, inner- und außerbetrieblichen Praktika und Exkursionen dient der Vertiefung und Verbesserung arbeitsplatzrelevanter und sozialer Schlüsselqualifikationen. Ressourcen- orientiert können auch flexible Übergänge  in weiterführende Qualifizierungsmaßnahmen des Integrationsmanagements der Werkstatt vorgenommen werden, um die Chancen von Teilnehmern mit entsprechender Motivation und Kompetenzen bei Übergängen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Beendet werden die Bildungsmaßnahmen im Berufsbildungsbereich mit einer fachpraktischen Abschlussprüfung und Überreichung einer Urkunde und eines Teilnahmezertifikats durch die Geschäftsführung.

Sie haben sich entschlossen, die Werkstätten:Messe zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.