Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen & Fachmesse für berufliche Teilhabe

27. - 30. März 2019 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte Werkstätten:Messe 2019
Produkt vergrößern LOGO_Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Werkstätten für Menschen mit Behinderung

LOGO_Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Die anerkannten bayerischen Werkstätten für behinderte Menschen halten ein breites und differenziertes Angebot an Arbeitsmöglichkeiten vor.

Dieses Angebot an Arbeitsmöglichkeiten wird kontinuierlich an den technischen Fortschritt und die sich verändernde Arbeitswelt angepasst, um Menschen mit Behinderungen attraktive und zeitgemäße Formen von Arbeit anbieten zu können.

Werkstätten für behinderte Menschen haben sich in den letzten Jahrzehnten zu hochtechnisierten Dienstleistern für die Industrie, das Handwerk und Serviceunternehmen entwickelt. Sie stellen sich den sich wandelnden Erfordernissen des Marktes, entwickeln unternehmerische Ziele und bieten ihre Produkte und Dienstleistungen kostengünstig, termingereicht und mit höchster Qualität an.

Die besondere Leistung der Werkstätten liegt darin, die Arbeitsabläufe so zu zergliedern, dass auch der Schwächste seinen Teil zum Arbeitsergebnis beitragen kann. Die Werkstätten handeln nach dem Prinzip, dass sich die Arbeit an den Menschen mit seinen Kompetenzen und Bedürfnissen anpassen muss und nicht umgekehrt. Durch diese Philosophie erzielen die Werkstätten große Erfolge bei der Umsetzung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben.

Die bayerischen Werkstätten leisten eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe und erfüllen eine gesetzliche Pflichtleistung im Auftrag der überörtlichen Sozialhilfeträger.

Den Rahmen für diese Aufgaben gibt der Gesetzgeber mit dem Sozialgesetzbuch IX und der Werkstättenverordnung vor:

In Bayern stehen für Menschen mit Behinderung (geistig, körperlich und psychisch behinderte Menschen) mehr als 40.000 Werkstattplätze in etwa 110 Hauptwerkstätten und angeschlossenen Zweigwerkstätten zur Verfügung. Sie richten ihr Angebot an diejenigen Menschen mit Behinderung, die wegen Art und Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Sie bieten Menschen mit Behinderung eine angemessene berufliche Bildung und ermöglichen ihnen, ihre Leistungs- oder Erwerbsfähigkeit zu erhalten, zu entwickeln, zu erhöhen oder wiederzugewinnen und dabei ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.(§ 219 SGB IX) Werkstätten für behinderte Menschen fördern den Übergang geeigneter Personen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Sie kooperieren mit Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Zusätzlich schaffen sie die Möglichkeiten für Menschen mit Behinderung, auf ausgelagerten Arbeitsplätzen tätig zu sein oder auch als Arbeitnehmer in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse übernommen zu werden.

Diese vielfältigen Möglichkeiten in Verbindung mit den Eignungen und Neigungen sowie dem Wunsch- und Wahlrecht des Menschen mit einer Behinderung gewährleisten, dass die in der UN-Behindertenrechtskonvention geforderte Inklusion bestmöglich und an den einzelnen angepasst realisiert werden kann. Dies gilt sowohl für die Teilhabe am Arbeitsleben in den Werkstätten, als auch mit den Werkstätten als Partner bei Außenarbeitsplätzen oder bei der Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. 

Sie haben sich entschlossen, die Werkstätten:Messe zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.